Anzeige
Kinderwunsch: Helfen Sie der Natur auf die Sprünge

Kinderwunsch: Helfen Sie der Natur auf die Sprünge

Obwohl es noch kein „Wundermittel“ gibt, um mit absoluter Sicherheit innerhalb Ihres Wunschzeitraums schwanger zu werden, legen Sie mit der rechtzeitigen Planung und optimalen Vorbereitung einen wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Befruchtung und eine gesunde Schwangerschaft. 
Der Weg zum Babyglück - so klappt’s mit dem Kinderwunsch

SportlerInnen wissen, wie wichtig das vorbereitende Training vor einem Wettkampf ist. Schließlich muss sich unser Organismus bereits im Vorfeld auf die körperlichen Belastungen einstellen. Auch eine Schwangerschaft verlangt dem weiblichen Körper Höchstleistungen ab. Die optimale Vorbereitung ist also von großer Bedeutung, um schnell und erfolgreich schwanger zu werden- und beginnt bereits mit dem Kinderwunsch.


elevit-schuhe
#165771334 | Urheber: detailblick-foto


Tipp 1: Sorgen Sie für körperliches und seelisches Wohlbefinden

Wellness und Entspannung tun Ihrer Seele gut. Vermeiden Sie Alltagsstress und setzen Sie sich mit Ihrem Kinderwunsch nicht unter Druck. Wenn Sie entspannt und ausgeglichen sind, erhöhen Sie Ihre Chancen, bald ein Baby in den Armen zu halten.


Stress vermeiden
Lernen Sie, Stress zu reduzieren, indem Sie sich beispielsweise Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation oder spezielle Atemübungen aneignen.  Auch gegen Entspannung in der Sauna oder im Whirlpool ist vor der Schwangerschaft prinzipiell nichts einzuwenden. Wer bereits vor der Schwangerschaft regelmäßig in die Sauna gegangen ist, kann dies in moderater Weise auch in der Schwangerschaft weiterführen, sofern keine Risikoschwangerschaft besteht oder andere Beschwerden dagegen sprechen. Allerdings raten Experten untrainierten Sauna-Besucherinnen aufgrund der großen Anstrengung davon ab, in den ersten und letzten SSW mit dem Saunabaden zu beginnen. Zudem sollte beim Saunieren immer auf eine ausreichende Hygiene geachtet werden.

elevit-yoga#189381276 | Urheber: franz12


Sport macht Sie fit für die Schwangerschaft
Sport tut nicht nur dem Kreislauf gut, sondern hilft auch dabei, das Gewicht zu regulieren und Stress abzubauen. Ein allzu kräftezehrendes Workout sollte es aber nicht sein. Egal ob Radfahren, Schwimmen oder Spazierengehen: 30 Minuten Bewegung täglich, idealerweise an der frischen Luft, regen die Durchblutung und den Stoffwechsel an und stärken das Immunsystem. Ein moderates Sportprogramm sollten Sie auch dann beibehalten, wenn es mit dem Babybauch geklappt hat. Schließlich ist es auch für die spätere Geburt hilfreich, über eine gewisse Kondition und körperliche Fitness zu verfügen. Darüber hinaus wirkt sich regelmäßige körperliche Aktivität positiv auf den Verlauf der Schwangerschaft aus und kann zudem schwangerschaftsbedingten Krankheiten vorbeugen.

elevit-joggen#110001391 | Urheber: grafikwerk21


Tipp 2: Hygiene in der Schwangerschaft - Diese Erreger können dem Baby schaden

Hygiene, gerade auf der Toilette und in der Küche, ist in der Schwangerschaft ein absolutes Muss, da gefährliche Erreger wie z.B. die der Toxoplasmose, Ihren Körper schwächen und beim Ungeborenen schwere Schäden hervorrufen können. Katzen sind der Hauptwirt der Toxoplasmose. Wir Menschen fungieren als Zwischenwirte. Der bekannteste Übertragungsweg der Erreger ist dabei über den Kot erkrankter Katzen. Die Tiere können den Toxoplasmose-Erreger in sich tragen, selbst, wenn sie sonst vollkommen gesund erscheinen. Der häufigste Übertragungsweg ist jedoch der Verzehr von rohem oder nicht vollständig durchgebratenem Fleisch. Um einer Infektion vorzubeugen sollten Sie

•   Bei Gartenarbeiten stets Handschuhe tragen
•   Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich waschen
•   Die Reinigung des Katzenklos lieber anderen überlassen
•  Fleisch ausreichend durchbraten

Darüber hinaus kann Ihr Arzt anhand eines Bluttests feststellen, ob Sie schon einmal an Toxoplasmose erkrankt sind und somit über entsprechende Antikörper verfügen. In diesem Fall besteht für Sie und Ihr Baby keine Gefahr.


Tipp 3: Gesunde Ernährung, von Anfang an

elevit-salat#136957431 | Urheber: ExQuisine

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung, stellt sicher, dass Ihr Baby mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt ist, während eine Fehl- und Mangelernährung die Fruchtbarkeit von Mann und Frau einschränken kann. Um Ihrem Kind von Anfang an die wichtigen Vitamine und Mineralstoffe zur Verfügung zu stellen, sollten Sie diese Lebensmittel in Ihren Speiseplan integrieren:

•   Viel frisches Obst und Gemüse
•   Vollkorn- statt Weizenmehlprodukte
•   Fleisch (max. 1-2 x wöchentlich)
•   Fisch (2 x wöchentlich)

Achten Sie ebenfalls darauf, ausreichend Flüssigkeit (in Form von Wasser und Kräutertees) zu sich zu nehmen.

Vermeiden Sie Über- und Untergewicht
Sowohl Übergewicht als auch Untergewicht können Zyklusstörungen auslösen, wobei es bei Untergewicht häufig zum Ausbleiben des Eisprungs kommen kann, da der Körper den Strapazen einer Schwangerschaft nicht gewachsen ist.

Vorsicht, Genussgifte!
Verzichten Sie auf Zigaretten, denn Rauchen entzieht dem Körper essentielle Vitamine. Darüber hinaus wirkt sich Nikotin negativ auf die Fruchtbarkeit aus. Gleiches gilt auch für andere Genussgifte wie Alkohol und Koffein. Wer nicht gänzlich auf Kaffee verzichten möchte, sollte seinen Kaffeekonsum zumindest auf 1-2 Tassen pro Tag reduzieren.

Mikronährstoffe - Wertvolle Helfer für Mutter und Kind
Damit anspruchsvolle Vorgänge (wie z.B. Bildung des embryonalen Neuralrohrs) fehlerfrei gelingen, muss der Körper der werdenden Mutter schon vor Beginn der Schwangerschaft gut auf diesen neuen Lebensabschnitt vorbereitet werden. Insbesondere der Mikronährstoff Folat, der zu den B-Vitaminen gehört, ist (gerade im 1. Schwangerschafts-Drittel) maßgeblich an der Entwicklung des ungeborenen Kindes beteiligt. Denn Folat

•   ist ein wichtiger Bestandteil unseres Stoffwechsels und für die menschliche Public & Gesundheit unverzichtbar.
•   spielt für die störungsfreie Entwicklung des Neuralrohrs eine entscheidende Rolle. Das Neuralrohr ist die Vorstufe des Nervensystems, aus der sich im weiteren Verlauf Gehirn und Rückenmark bilden.
•   minimiert nachweislich das Risiko, dass Babys mit Fehlbildungen wie einem offenen Rücken (Spina Bifida) zur Welt kommen.

Aus diesem Grund rät die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Schwangeren neben einer folatreichen Ernährung, zu einer täglichen Einnahme von 400 Mikrogramm Folsäure in Form von Tabletten. Natürlicherweise kommen Folatverbindungen in Weizenkeimen und Sojabohnen, grünem Blattgemüse, Hülsenfrüchten und Vollkornprodukten, aber auch in Eigelb und Leber vor. Wegen ihrer vergleichsweise hohen Schadstoffbelastung gehören Innereien jedoch nicht auf den Speiseplan schwangerer Frauen. Die synthetisch hergestellte Form von Folat heißt Folsäure. Sie kann Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln sein. Neben Folat sind folgende Nährstoffe ebenfalls entscheidend für eine erfolgreiche Schwangerschaft:

•   Zink unterstützt die Entwicklung befruchtungsfähiger Eizellen.
•   Eisen ist wichtig, um die Zellen mit Sauerstoff zu versorgen und einer Blutarmut (Anämie) vorzubeugen
•   Selen unterstützt dank seiner antioxidativen Wirkung die normale weibliche Fruchtbarkeit
•   Omega 3- Fettsäuren unterstützen die normale Entwicklung des Gehirns und der Augen

Den Ergebnissen der Nationalen Verzehrstudie II zufolge sind viele Frauen bereits vor der Schwangerschaft mit Vitaminen und Mineralien unterversorgt.

Schwangerschaftspräparate - Ergänzung zu einer gesunden Ernährung
Nicht immer kann der tägliche Bedarf an diesen wichtigen Nährstoffen allein über die Ernährung gedeckt werden. Spezielle Schwangerschaftspräparate wie z.B. versprechen hier Unterstützung und stellen eine sinnvolle Ergänzung zu einer ausgewogenen Ernährungsweise dar. Sie enthalten nicht nur Folsäure, sondern auch Metafolin*, Folat in seiner bioaktiven Form, und eignen sich somit auch für Frauen, deren Körper synthetisches Folat (Folsäure) nur eingeschränkt verstoffwechseln können.
 
elevit-packshots1

Elevit® 1 und 2 bieten eine umfangreiche Versorgung mit vielen wichtigen Vitaminen und Nährstoffen, in der Zeit der Vorbereitung, der Schwangerschaft sowie der Stillzeit.


elevit-packshots2

Weitere Informationen finden Sie unter .



* Metafolin® ist eine eingetragene Marke der Merck KGaA, Darmstadt, Germany




publicatec.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Public & Gesundheitsmagazin ab.