Influenza (Grippe)

Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Influenza (Grippe)
Auch „Virusgrippe“ genannt, ist eine durch Viren der Gattungen Influenzavirus A/B ausgelöste Infektionskrankheit bei Menschen. Der Virus dringt über die Schleimhaut der Atemwege, des Mundes und der Augen ein. Typische Symptome einer Influenza sind plötzlicher Krankheitsbeginn, Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen, Augentränen, Übelkeit und Kraftlosigkeit. Die eigentliche Gefahr liegt bei der sogenannten Sekundärinfektion. Da der Körper bereits mit den Influenzaviren zu kämpfen hat, können Bakterien leichter in unseren Organismus eindringen und dort zu gefährlichen Krankheiten (u.a. Hirnhautentzündung, Herzmuskelentzündung) führen. Nicht zu verwechseln ist die Influenza mit einem grippalen Infekt, landläufig als Erkältung bezeichnet.
 

Die Redaktion empfiehlt

  • 1
  • 2
  • 3


publicatec.de blickt über das Krankenbett hinaus und berichtet nicht nur über Krankheiten und ihre Behandlung, sondern thematisiert genauso aktuelle Studien und Nachrichten aus den Bereichen Wellness und gesunde Ernährung. Regelmäßige Expertenbeiträge runden das unterhaltsame Public & Gesundheitsmagazin ab.